DATENSCHUTZ

Wir informieren Sie nachfolgend gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemäß

BDSG n.F. und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang

und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Diese

Datenschutzerklärung gilt auch für unsere Websites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Definition von

Begriffen wie etwa „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ verweisen wir auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen

Unser/e Verantwortliche/r (nachfolgend „Verantwortlicher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Taxiunternehmen F. Jurca

Eichgasse, 10

67256 Weisenheim am Sand

Geschäftsinhaber:  Herr Flavius-Stefan Jurca

Handelsregister/Nr.: –

Registergericht: –

Fax: 06353/9323853

E-Mail-Adresse: taxijurca@gmail.com

Datenschutzbeauftragte/r

Flavius-Stefan Jurca

Eichgasse 10

67256 Weisenheim am Sand

taxijurca@gmail.com

CORONA TESTZENTRUM

Einverständniserklärung zur Durchführung eines Corona Tests

Mit Auswahl des Kontrollkästchens im Buchungsformular erklären Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Durchführung eines Abstrichs und/ oder PCR-Tests zum Nachweis einer akuten SARS-CoV-2 Infektion sowie zu der hiermit einhergehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Abs.1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dazu zählen insbesondere auch solche personenbezogenen Daten, die gemäß Art. 9 Abs.1 DSGVO einem besonderen Schutz unterliegen (Gesundheitsdaten). 

Im Einzelnen stimmen Sie zudem folgenden Punkten zu: 

1. Durchführung des Tests/ Probenentnahme

Ich stimme zu, dass zur Probenentnahme (Abstrich) ein wattiertes Teststäbchen in den Nasopharyngealraum (Nase) oder durch den Pharynxabstrich (Mund) in meinen Rachen eingeführt wird. Diese Entnahme ist in den meisten Fällen medizinisch unbedenklich. Mir ist bewusst, dass auch bei sorgfältigster Durchführung es in Einzelfällen zu Reizungen oder leichten Blutungen im Entnahmebereich kommen kann. 

Mir ist bewusst, dass ein negatives Testergebnis lediglich eine Momentaufnahme zum Zeitpunkt des Tests ist und keinen sicheren Ausschluss einer SARS-CoV-2 Infektion darstellt. Über die Sensitivität, die Spezifität und Art des verwendeten Tests kann ich mich vor Ort jederzeit beim Personal informieren. 

2. Folgen eines positiven Testbefunds

Ich stimme zu, dass das Corona Testzentrum Taxi Weisenheim im Falle einer Positiv-Testung nach einem Antigen-Schnelltest meine personenbezogenen Daten sowie das positive Testergebnis an das zuständige Gesundheitsamt auf Grundlage der rechtlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit c DSGVO sowie gemäß Infektionsschutzgesetz § 6 und § 7 Abs. 1. meldet. Zudem ist mir bewusst, dass im Falle eines positiven Antigen-Schnelltest Ergebnisses unverzüglich ein bestätigender oder korrigierender PCR-Test im Anschluss gemacht werden muss (gemäß der Corona-Testverordnung). Bis zum Bestätigungstest muss ich mich in häusliche Quarantäne begeben. 

Haftungsausschluss

Die Entnahme und Auswertung Ihrer Probe basieren auf dem aktuellsten, wissenschaftlichen und analytischen Stand der Technik. In sehr wenigen Fällen können Tests nicht das richtige Ergebnis zeigen. Gründe hierfür sind z.B. die niedrige Qualität des Probematerials, fehlerhafte Abstriche, nachträgliche Verunreinigung des Probematerials sowie andere unvorhersehbare oder unerkannte Gründe. 

Es kann zudem sein, dass zum Zeitpunkt des Abstrichs eine Coronavirus Infektion vorliegt, der Nasen-Rachenraum zu dem Zeitpunkt aber noch nicht direkt betroffen ist (frühes Stadium der Infektion). Ein Antigen-Schnelltest oder ein PCR-Test kann daher nicht zu 100 % eine Coronavirus – Infektion nachweisen. Die Testperson kann dadurch auch bei einem negativen Testergebnis, dass Coronavirus weiter übertragen. Sofern das zugrundeliegende Problem von Corona Testzentrum Taxi Weisenheim  nicht erkannt werden konnte, übernimmen das Corona Testzentrum Taxi Weisenheim keine Haftung oder Verantwortung hinsichtlich des Fortbestehens von Infektionsketten durch den von uns mittels Antigen-Schnelltest oder PCR-Test getesteten Person. Auch wird keine Produkthaftungsgarantie für den jeweils im Testzentrum verwendeten Antigen-Schnelltest übernommen. Es wird im Corona Testzentrum Taxi Weisenheim ausschließlich Antigen-Schnelltests verwendet, welche BfArM gelistet sind und den Mindestkriterien des RKI entsprechen. 

Darüber hinaus übernimmt das Corona Testzentrum Taxi Weisenheim keine Haftung für das Erfüllen von Anforderungen von Corona Testzertifikaten zur Vorlage bei Ämtern, Reisezielen, Veranstaltungen etc. da weder in Institutionen noch in den einzelnen Ländern einheitliche Regularien gelten. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig ob unser Corona Testzertifikat für Ihren Verwendungszweck ausreichend ist. 

Einverständnis zum Onlineabruf des Testergebnisses

Hiermit willige ich gemäß Art. 9 Abs 2. lit. a DSGVO ein, dass das Corona Testzentrum Taxi Weisenheim meine personenbezogenen Daten und Gesundheitsdaten verarbeitet, speichert und ausschließlich der Testperson per QR-Code und E-Mail zugänglich macht. 

Corona Testzentrum Taxi Weisenheim erhebt und verarbeitet diese Daten, um eine sichere und schnelle Übermittlung des Testergebnisses an die Testperson zu ermöglichen. Die Testperson erhält nach dem Test einen individuellen QR-Code, sowie die Angabe der bei der Terminbuchung oder Anmeldung von der Testperson angegebenen E-Mail. Das Antigen-Testergebnis kann via QR-Code aufgerufen werden.

Bitte beachten Sie, dass wir als Corona Testzentrum gemäß der Vorgaben der kassenärztlichen Bundesvereinigung verpflichtet sind, abrechnungsbegründende Dokumentation sowie die der Rechnungslegung zugrundeliegenden Unterlagen bis zur angegebener Frist unverändert zu speichern und aufzubewahren. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach § 6 Abs (1) lit c.

Einverständnis zur Übermittlung der Daten an das RKI zur Verwendung der Corona Warn App

Hiermit erkläre ich mein Einverständnis zum Übermitteln des Testergebnisses und meines pseudonymen Codes an das Serversystem des RKI, damit ich mein Testergebnis mit der Corona Warn App abrufen kann. Ich willige außerdem in die Übermittlung meines Namens und Geburtsdatums an die App ein, damit mein Testergebnis in der App als namentlicher Testnachweis angezeigt werden kann.

ERKLÄRUNG (KINDER / MINDERJÄHRIGE)

Einverständniserklärung der Eltern/Sorgeberechtigten/Erziehungsberechtigten/Betreuern für Corona-Antigen-Schnelltest bzw. PCR-Untersuchung bei Minderjährigen Kinder/Jugendliche

Mit Auswahl des Kontrollkästchens im Buchungsformular über www.etermin.net bzw. über www.covidtestzentrumjurca.de, gegenüber dem Corona Testzemtrum Taxi Weisenheim, erklären Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Durchführung eines Abstrichs und/ oder PCR-Tests im Nasen-Rachen-Raum(Nasopharynx) bzw. im Mund-Rachenraum (Oropharynx) zum Nachweis einer akuten SARS-CoV-2 Infektion sowie zu der hiermit einhergehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Abs.1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für in der Buchung/Terminierung angegebenes Kind.

Zur Durchführung des geplanten Tests zum Nachweis einer akuten SARS-CoV-2-lnfektion/ COVID-19-Erkrankung ist zunächst die Entnahme von Untersuchungsmaterial erforderlich. Dies erfolgt mittels einesAbstrichs im Nasen-Rachen-Raum(Nasopharynx) bzw. im Mund-Rachenraum (Oropharynx). Der Abstrich erfolgt regelhaft durch geeignetes und geschultes Personal.

Diese Entnahme ist in den meisten Fällen medizinisch unbedenklich. Folgende Unannehmlichkeiten/Risiken könnenauftreten:

Reizung der Nasenschleimhäute

Würgereiz

Reizung während des Abstrichs, gegebenenfalls auch längerfristige Irritation an der Entnahme-Stelle.

Atemnot/Atembeklemmungen

Niesen/Husten/Verschlucken

Im Anschluss an die Entnahme des Untersuchungsmaterials wird noch vor Ort ein Antigen-Schnelltest durchgeführt. Die Auswertung des Schnelltests sowie die Befundmitteilung erfolgen vor Ort.

Sofern eine akute Infektion mit SARS-CoV-2 bzw. eine Erkrankung an COVID-19 nachgewiesen werden sollte(n),handelt es sich hierbei um eine meldepflichtige Infektion/Krankheit nach dem Infektionsschutzgesetz. In diesem Fall müssen Ihre personenbezogenen Daten zusammen mit dem positiven Testergebnis von uns verpflichtend den zuständigen Gesundheitsbehörden gemeldet/übermittelt werden..

Bitte beachten Sie außerdem, dass Ihr Kind nach derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnissen trotz eines negativenTests ansteckend/infektiös sein könnten.

Wenn Krankheitszeichen wie Husten, Fieber, Schnupfen, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns,Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Kurzatmigkeit oder allgemeine Schwäche nach dem Testentwickeln, kann dies auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hinweisen. In diesem Fall bleibt ihr Kind zuhause und lassen Sie sich telefonisch beraten: Rufen Sie Ihre Hausarztpraxis oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 an. Die bei den Untersuchungen erhobenen personenbezogenen Daten dürfen nur für Zwecke des Infektionsschutzgesetzes (lfSG) verarbeitet und genutzt werden (entsprechend § 25 Abs. 3 Satz 4 lfSG).

Erklärung durch die Eltern/Sorgeberechtigten/Erziehungsberechtigten/Betreuern:

Ich habe den vorstehenden Text zur Durchführung eines Corona-Antigen-Schnelltests bzw. einer PCR-Untersuchung gelesen, verstanden und akzeptiert und bin mit der Durchführung der erforderlichen Proben-Entnahme bei dem Kind einverstanden.

Ich bestätige mit meiner Buchung über www.etermin.net bzw. über www.covidtestzentrumjurca.de,gegenüber dem Corona Testzentrum Taxi Weisenheim, dass ich die Gelegenheit hatte, mich medizinisch beraten zu lassen sowie Antworten auf alle meine (medizinischen) Fragen erhalten habe und mir vor der Einwilligung ausreichend Bedenkzeit eingeräumt worden ist.

Des Weiteren…

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen

Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung

personenbezogener Daten.

1. Arten der Daten, die wir verarbeiten

Nutzungsdaten (Zugriffszeiten, besuchte Websites etc.), Bestandsdaten (Name, Adresse etc.),

Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.), Zahlungsdaten (Bankdaten, Kontodaten, Zahlungshistorie

etc.), Vertragsdaten (Gegenstand des Vertrages, Laufzeit etc.), Inhaltsdaten (Texteingaben, Videos, Fotos

etc.), Kommunikationsdaten (IP-Adresse etc.), Krankenversicherungen und deren Abrechnungszentren, Renteversicherungsdaten

2. Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO

Abwicklung von Verträgen, Beweiszwecke / Beweissicherung, Website technisch und wirtschaftlich

optimieren, Leichten Zugang zur Website ermöglichen, Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen,

Kontaktaufnahme bei juristischer Beanstandung durch Dritte, Erfüllung gesetzlicher

Aufbewahrungspflichten, Optimierung und statistische Auswertung unserer Dienste, Kommerzielle Nutzung

der Website unterstützen, Nutzer Erfahrung verbessern, Website benutzerfreundlich gestalten,

Wirtschaftlicher Betrieb der Werbung und Website, Marketing / Vertrieb / Werbung, Erstellung von

Statistiken,Kopierwahrscheinlichkeit von Texten ermitteln, Vermeidung von SPAM und Missbrauch,

Abwicklung eines Bewerberverfahrens, Kundenservice und Kundenpflege, Kontaktanfragen abwickeln,

Websites mit Funktionen und Inhalten bereitstellen, Maßnahmen der Sicherheit,

Unterbrechungsfreier,sicherer Betrieb unserer Website, Abrechnung zwecks Krankenfahrten im Bereich Personenbeförderung (Taxi), Covid-10 – Institutionen/Behörden nach IsSG.

3. Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO

Besucher/Nutzer der Website, Kunden, Lieferanten, Interessenten, Bewerber, Beschäftigte, Beschäftigte

von Kunden oder Lieferanten, Patienten und Covid-19 Testpersonen, Fahrgäste

Die betroffenen Personen werden zusammenfassend als „Nutzer“ bezeichnet.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Nachfolgend Informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten:

1. Wenn wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben, ist Art. 6

Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.

2. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.

3. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (z.B.

gesetzliche Aufbewahrungspflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.

4. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer

anderen natürlichen Person zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.

5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich

und überwiegen diesbezüglich Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art.

6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Ohne Ihre Einwilligung geben wir grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein,

dann erfolgt die Weitergabe auf der Grundlage der zuvor genannten Rechtsgrundlagen z.B. bei der

Weitergabe von Daten an Online-Paymentanbieter zur Vertragserfüllung oder aufgrund gerichtlicher

Anordnung oder wegen einer gesetzlichen Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der

Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum.

Wir setzen zudem Auftragsverarbeiter (externe Dienstleister z.B. zum Webhosting unserer Websites und

Datenbanken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur

Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Art.

28 DS-GVO. Wir wählen dabei unsere Auftragsverarbeiter sorgfältig aus, kontrollieren diese regelmäßig

und haben uns ein Weisungsrecht hinsichtlich der Daten einräumen lassen. Zudem müssen die

Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und die

Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten

Datenübermittlung in Drittstaaten

Durch die Verabschiedung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine

einheitliche Grundlage für den Datenschutz in Europa geschaffen. Ihre Daten werden daher vorwiegend

durch Unternehmen verarbeitet, für die DS-GVO Anwendung findet. Sollte doch die Verarbeitung durch

Dienste Dritter außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums stattfinden, so

müssen diese die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. Das bedeutet, die

Verarbeitung erfolgt aufgrund besonderer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell

anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell

anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so genannten „Standardvertragsklauseln“.

Soweit wir aufgrund der Unwirksamkeit des sog. „Privacy Shields“, nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO

die ausdrückliche Einwilligung in die Datenübermittlung in die USA von Ihnen einholen, weisen wird

diesbezüglich auf das Risiko eines geheimen Zugriffs durch US-Behörden und die Nutzung der Daten zu

Überwachungszwecken, ggf. ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten für EU-Bürger, hin.

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden Ihre personenbezogen Daten

gelöscht oder gesperrt, sobald die zur Verarbeitung erteilte Einwilligung von Ihnen widerrufen wird oder der

Zweck für die Speicherung entfällt bzw. die Daten für den Zweck nicht mehr erforderlich sind, es sei denn

deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder dem stehen gesetzliche

Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten

von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten

nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft,

erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen

Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erforderlich.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir setzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.

Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles

1. Wenn Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen (also keine Registrierung und auch keine

anderweitige Übermittlung von Informationen), erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr

Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir

die folgenden Daten:

IP-Adresse;

Internet-Service-Provider des Nutzers;

Datum und Uhrzeit des Abrufs;

Browsertyp;

Sprache und Browser-Version;

Inhalt des Abrufs;

Zeitzone;

Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;

Datenmenge;

Websites, von denen die Anforderung kommt;

Betriebssystem.

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet

nicht statt.

2. Diese Daten dienen dem Zweck der nutzerfreundlichen, funktionsfähigen und sicheren Auslieferung

unserer Website an Sie mit Funktionen und Inhalten sowie deren Optimierung und statistischen

Auswertung.

3. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an

der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

4. Wir speichern aus Sicherheitsgründen diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von 70

Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren

Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen

Rechtsverletzungen.

Cookies

1. Wir verwenden sog. Cookies bei Ihrem Besuch unserer Website. Cookies sind kleine Textdateien, die

Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Wenn Sie unsere Website erneut

aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Zu den

Cookies zählen auch die sog. „Nutzer-IDs“, wo Angaben der Nutzer mittels pseudonymisierter Profile

gespeichert werden. Wir informieren Sie dazu beim Aufruf unserer Website mittels eines Hinweises

auf unsere Datenschutzerklärung über die Verwendung von Cookies zu den zuvor genannten

Zwecken und wie Sie dieser widersprechen bzw. deren Speicherung verhindern können („Opt-out“).

Es werden folgende Cookie-Arten unterschieden:

Notwendige, essentielle Cookies: Essentielle Cookies sind Cookies, die zum Betrieb der Webseite

unbedingt erforderlich sind, um bestimmte Funktionen der Webseite wie Logins, Warenkorb oder

Nutzereingaben z.B. bzgl. Sprache der Webseite zu speichern.

Session-Cookies: Session-Cookies werden zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung eines

Angebots durch denselben Nutzer (z.B. wenn Sie sich eingeloggt haben zur Feststellung Ihres

Login-Status) benötigt. Wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen

ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere

Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn

Sie den Browser schließen oder Sie sich ausloggen, werden die Session-Cookies gelöscht.

Persistente Cookies: Diese Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert.

Sie dienen zur Speicherung des Logins, der Reichweitenmessung und zu Marketingzwecken. Diese

werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden

kann. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen.

Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies insb. von Werbetreibenden): Entsprechend

Ihren Wünschen können Sie Ihre Browser-Einstellung konfigurieren und z. B. Die Annahme von

Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch an dieser Stelle darauf hin,

dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Lesen Sie Näheres zu

diesen Cookies bei den jeweiligen Datenschutzerklärungen zu den Drittanbietern.

2. Datenkategorien: Nutzerdaten, Cookie, Nutzer-ID (inb. die besuchten Seiten, Geräteinformationen,

Zugriffszeiten und IP-Adressen).

3. Zwecke der Verarbeitung: Die so erlangten Informationen dienen dem Zweck, unsere Webangebote

technisch und wirtschaftlich zu optimieren und Ihnen einen leichteren und sicheren Zugang auf unsere

Website zu ermöglichen.

4. Rechtsgrundlagen: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies aufgrund Ihrer

Einwilligung verarbeiten („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO die Rechtsgrundlage.

Ansonsten haben wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Funktionalität, Verbesserung und

wirtschaftlichen Betrieb der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO

Rechtsgrundlage ist. Rechtsgrundlage ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies

zur Vertragsanbahnung z.B. bei Bestellungen gesetzt werden.

5. Speicherdauer/ Löschung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes

ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der

Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Session beendet ist.

Cookies werden ansonsten auf Ihrem Computer gespeichert und von diesem an unsere Seite

übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies.

Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von

Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht

werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert,

können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Hier finden Sie Informationen zur Löschung von Cookies nach Browsern:

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647

Safari: https://support.apple.com/de-at/guide/safari/sfri11471/mac

Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-und-website-daten-in-firefox-loschen

Internet Explorer:

https://support.microsoft.com/de-at/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Microsoft Edge: https://support.microsoft.com/de-at/help/4027947/windows-delete-cookies

6. Widerspruch und „Opt-Out“: Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie

unabhängig von einer Einwilligung oder gesetzlichen Erlaubnis allgemein verhindern, indem Sie in

Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Dies kann aber eine

Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben. Sie können dem Einsatz von Cookies

von Drittanbietern zu Werbezwecken über ein sog. „Opt-out“ über diese amerikanische

Website (https://optout.aboutads.info) oder diese europäische

Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) widersprechen.

Cookie Consent Lösungen

Usercentrics Consent Management Plattform

1. Wir haben auf unserer Website die Usercentrics Consent Management Plattform (Diensteanbieter:

Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München) als Zustimmungsverwaltungsdienst integriert.

2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Cookies, Datum und Uhrzeit des

Besuchs, Geräteinformation, Browser-Informationen, Anonymisierte IP-Adresse, Opt-in und

Opt-out-Daten. Durch diesen Dienst können wir Ihre Einwilligung zur Speicherung von Cookies

einholen und diese auch dokumentieren. Zudem wird dazu ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert,

um Ihnen die erteilte Einwilligung bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Nachfolgend finden Sie

weitere Informationen in der Datenschutzerklärung des Datenverarbeiters Usercentrics:

https://usercentrics.com/privacy-policy/

3. Zwecke der Datenverarbeitung: Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen, Zustimmungsspeicher.

 

4. Rechtsgrundlagen: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist

unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO

sowie die Erfüllung gesetzlicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

5. Speicherdauer: Speicherung der Daten bis Sie das CMP-Cookie in Ihrem Browser selbst löschen

oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Der Widerrufsbeleg einer vormals erteilten

Einwilligung wird für die Dauer von drei Jahren aufbewahrt. Die Aufbewahrung gründet zum einen in

unserer Rechenschaftspflicht gemäß Art. 5 Abs. 2 DSGVO. Diese verpflichtet zur Einhaltung der

Verarbeitung personenbezogener Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung. Zum anderen ist

Aufbewahrung in der regelmäßigen Verjährung gemäß § 195 BGB von drei Jahren. Diese

Verjährungsfrist beginnt mit dem Ende des Jahres in dem der Anspruch entstanden ist (§ 199 BGB).

Folglich beginnt die dreijährige Verjährung mit Ablauf des 31.12. und endet drei Jahre später am

31.12., 24.00 Uhr.

6. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: CMP Anbieter. Wir haben deshalb einen Vertrag zur

Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO mit dem Datenverarbeiter abgeschlossen.

Borlabs Cookie

1. Wir haben auf unserer Website das Borlabs Cookie Consent Plugin für WordPress (Diensteanbieter:

Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Georg-Wilhelm-Str. 17, 21107 Hamburg) als

Zustimmungsverwaltungsdienst integriert.

2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Cookies, Datum und Uhrzeit des

Besuchs, Geräteinformation, Browser-Informationen, Anonymisierte IP-Adresse, Opt-in und

Opt-out-Daten. Durch diesen Dienst können wir Ihre Einwilligung zur Speicherung von Cookies

einholen und diese auch dokumentieren. Zudem wird dazu ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert,

um Ihnen die erteilte Einwilligung bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Nachfolgend finden Sie

weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Borlabs hier:

https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

3. Zwecke der Datenverarbeitung: Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen, Zustimmungsspeicher.

 

4. Rechtsgrundlagen: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist

unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO

sowie die Erfüllung gesetzlicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

5. Speicherdauer: Speicherung der Daten bis Sie das Borlabs-Cookie in Ihrem Browser selbst löschen

oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Der Widerrufsbeleg einer vormals erteilten

Einwilligung wird für die Dauer von drei Jahren aufbewahrt. Die Aufbewahrung gründet in unserer

Rechenschaftspflicht gemäß Art. 5 Abs. 2 DSGVO sowie der Regelverjährung.

6. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: eine Weitergabe der Daten an Borlabs findet nicht statt.

Consent Manager Provider

1. Wir haben auf unserer Website den Consent Manager Provider (CMP) (Diensteanbieter: Jaohawi AB,

Håltegelvägen 1b, 72348 Västerås, Schweden, Website: https://www.consentmanager.de) als

Zustimmungsverwaltungsdienst integriert.

2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Cookies, Datum und Uhrzeit des

Besuchs, Geräteinformation, Browser-Informationen, Anonymisierte IP-Adresse, Opt-in und

Opt-out-Daten. Durch diesen Dienst können wir Ihre Einwilligung zur Speicherung von Cookies

einholen und diese auch dokumentieren. Zudem wird dazu ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert,

um Ihnen die erteilte Einwilligung bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Nachfolgend finden Sie

weitere Informationen in der Datenschutzerklärung des Datenverarbeiters CMP:

https://www.consentmanager.de/privacy.php.

3. Zwecke der Datenverarbeitung: Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen, Zustimmungsspeicher.

4. Rechtsgrundlagen: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist

unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO

sowie die Erfüllung gesetzlicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

5. Speicherdauer: Speicherung der Daten bis Sie das CMP-Cookie in Ihrem Browser selbst löschen

oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Der Widerrufsbeleg einer vormals erteilten

Einwilligung wird für die Dauer von drei Jahren aufbewahrt. Die Aufbewahrung gründet zum einen in

unserer Rechenschaftspflicht gemäß Art. 5 Abs. 2 DSGVO.

6. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: CMP Anbieter in Europa. Wir haben deshalb einen

Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO mit dem Datenverarbeiter abgeschlossen.

Abwicklung von Verträgen

1. Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Unternehmen, Titel/akademischer Grad, Namen und Adressen

sowie Kontaktdaten von Nutzern, E-Mail), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen,

Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie) zwecks

Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Kenntnis, wer Vertragspartner ist; Begründung,

inhaltliche Ausgestaltung und Abwicklung des Vertrags; Überprüfung auf Plausibilität der Daten) und

Serviceleistungen (z.B. Kontaktaufnahme des Kundenservice) gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DS-GVO.

Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss

erforderlich.

2. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung

unserer Ansprüche (z.B. Übergabe an Rechtsanwalt zum Inkasso) oder zur Erfüllung des Vertrags

(z.B. Übergabe der Daten an Zahlungsanbieter) erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine

gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

3. Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere interessante

Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen

zukommen lassen.

4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr

erforderlich sind. Dies ist für die Bestands- und Vertragsdaten dann der Fall, wenn die Daten für die

Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind und keine Ansprüche mehr aus dem Vertrag

geltend gemacht werden können, weil diese verjährt sind (Gewährleistung: zwei Jahre /

Regelverjährung: drei Jahre). Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet,

Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings

nehmen wir bei Vertragsbeendigung nach drei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h.

Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt. Angaben im

Nutzerkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

Online Payment-Anbieter

1. Die Abrechnung erfolgt bei Bezahlung per „Paypal“ über PayPal (Europe) S.àr.l. et Cie, S.C.A., 22-24

Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, Web: paypal.de,

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

Nachfolgend „Online-Abrechner“ genannt. Die Online-Abrechner erheben, speichern und verarbeiten

die Nutzungs- und Abrechnungsdaten von Ihnen zur Ermittlung und zur Abrechnung der von Ihnen in

Anspruch genommenen Leistung. Die bei den Online-Abrechnern eingegebenen Daten werden nur

durch diese verarbeitet und bei diesen gespeichert. Sofern die Online-Abrechner die Nutzungsentgelte

nicht oder nur teilweise einziehen können oder die Online-Abrechner dieses aufgrund einer

Beanstandung von Ihnen unterlassen, werden die Nutzungsdaten von den Online-Abrechner an den

Verantwortlichen weitergegeben und es erfolgt ggf. eine Sperrung durch den Verantwortlichen.

Gleiches gilt auch, wenn z.B. eine Kreditkartengesellschaft eine Transaktion von Ihnen zu Lasten des

Verantwortlichen rückabwickelt.

2. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. S. 1 lit. b) DSGVO, da die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags

durch den Verantwortlichen erforderlich ist. Zudem werden externe Online-Abrechner auf der

Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO aus berechtigten Interessen des Verantwortlichen

eingesetzt, um Ihnen möglichst sichere, einfache und vielfältige Zahlungsmöglichkeiten anbieten zu

können.

3. Hinsichtlich der Speicherdauer, Widerrufs-, Auskunfts- und Betroffenenrechte verweisen wir auf die

obigen Datenschutzerklärungen der Online-Abrechner.

Kontaktaufnahme per Telefon

1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Telefon wird Ihre Telefonnummer zur Bearbeitung der

Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet und temporär im RAM / Cache des Telefongerätes /

Displays gespeichert bzw. angezeigt. Die Speicherung erfolgt aus Haftungs- und Sicherheitsgründen,

um den Beweis des Anrufs führen zu können sowie aus wirtschaftlichen Gründen, um einen Rückruf

zu ermöglichen. Im Falle von unberechtigten Werbeanrufen, sperren wir die Rufnummern.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Telefonnummer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt der

Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die

Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

3. Der Gerätecache speichert die Anrufe 30 Tage und überschreibt bzw. löscht sukzessiv alte Daten, bei

Entsorgung des Gerätes werden alle Daten gelöscht und der Speicher ggf. zerstört. Gesperrte

Telefonnummer werden jährlich auf die Notwendigkeit der Sperrung geprüft.

4. Sie können die Anzeige der Telefonnummer verhindern, indem Sie mit unterdrückter Telefonnummer

anrufen.

Google Adsense

1. Wir haben Werbeanzeigen des Google Dienstes „Adsense“ (Dienstanbieter: Google Ireland Limited,

Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) auf unserer Webseite integriert.

Die Werbeanzeigen sind über den (i)-Hinweis „Google-Anzeigen“ in jeder Anzeige gekennzeichnet.

2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten/

Kommunikationsdaten; Google erhält beim Besuch unserer Website die Information, dass Sie unsere

Website aufgerufen haben. Dazu setzt Google einen Web-Beacon bzw. Cookie auf Ihren Computer.

Die Daten werden auch in die USA übertragen und dort analysiert. Wenn Sie mit einem

Google-Account eingeloggt sind, können durch Adsense die Daten Ihrem Account zugeordnet werden.

Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Website ausloggen. Aber

auch andere Informationen können hierfür durch Google herangezogen werden:

die Art der von Ihnen besuchten Websites sowie der auf Ihrem Gerät installierten mobilen Apps;

Cookies in Ihrem Browser und Einstellungen in Ihrem Google-Konto;

Websites und Apps, die Sie besucht haben;

Ihre Aktivitäten auf anderen Geräten;

vorherige Interaktionen mit Anzeigen oder Werbediensten von Google;

Ihre Google-Kontoaktivitäten und -informationen.

Bei einem Klick auf eine Adsense-Anzeige wird die IP der Nutzer durch Google verarbeitet

(Nutzungsdaten), wobei die Verarbeitung pseudonymisiert (sog. „Werbe-ID“) erfolgt, indem die IP um

die letzten beiden Stellen gekürzt wird. Google verknüpft bei personalisierter Werbung Kennungen

aus Cookies oder ähnlichen Technologien nicht mit besonderen Kategorien personenbezogener

Daten nach Art. 9 DS-GVO wie ethnischer Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder Gesundheit.

3. Zweck der Verarbeitung: Wir haben dabei die personalisierten Anzeigen aktiviert, um Ihnen

interessantere Werbung anzuzeigen, die die kommerzielle Nutzung unserer Website unterstützt, den

Wert für uns steigert und für Sie die Nutzererfahrung verbessert. Mithilfe personalisierter Werbung

können wir über Adsense Nutzer auf Grundlage ihrer Interessen und demografischen Merkmale (z.B.

„Sportbegeisterte“) erreichen. Zudem dient die Verarbeitung dem Tracking, Remarketing und der

Conversion-Messung sowie zur Finanzierung unseres Webangebots.

4. Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „Google

Adsense mit personalisierten Anzeigen“ Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1

lit. a) DS-GVO die Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist ansonsten

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO aufgrund unserer berechtigten Interessen an der Analyse,

Optimierung und dem effizienten wirtschaftlichen Betrieb unserer Werbung und Website.

5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Google Irland, USA; Diese Website hat auch Google

AdSense-Anzeigen von Drittanbietern aktiviert. Die vorgenannten Daten können auch an diese

Drittanbieter „Certified External Vendors“ benannt unter

https://support.google.com/dfp_sb/answer/94149 übertragen werden.

6. Speicherdauer: Die Daten werden bis zu 24 Monate nach dem letzten Besuch gespeichert.

7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten („Opt-Out“):Sie können der Installation von

Cookies durch Google Adsense auf verschiedene Arten widersprechen bzw. diese verhindern:

Sie können die Cookies in Ihrem Browser durch die Einstellung “keine Cookies akzeptieren”

unterbinden, was auch die Cookies von Drittanbietern beinhaltet;

Sie können direkt bei Google über den Link https://adssettings.google.com die personenbezogenen

Anzeigen bei Google deaktivieren, wobei diese Einstellung nur solange Bestand hat bis Sie Ihre

Cookies löschen. Zur Deaktivierung der personalisierten Werbung auf Mobilgeräten finden Sie

hier eine Anleitung: https://support.google.com/adsense/troubleshooter/1631343;

Sie können die personalisierten Anzeigen der Drittanbieter, die an der

Werbeselbstregulierungsinitiaive “About Ads” teilnehmen über den Link https://optout.aboutads.info für

US-Seiten oder für EU-Seiten unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

deaktivieren, wobei diese Einstellung nur solange Bestand hat, bis Sie all Ihre Cookies löschen;

Sie können durch ein Browser-Plug-in für Chrome, Firefox oder Internet-Explorer unter dem Link

https://support.google.com/ads/answer/7395996 dauerhaft Cookies deaktivieren. Diese Deaktivierung

kann zur Folge haben, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website mehr vollumfänglich nutzen

können.

8. In der Datenschutzerklärung für Werbung von Google unter

https://policies.google.com/technologies/ads finden Sie weitere Informationen zur Verwendung von

Google Cookies in Anzeigen und deren Werbetechnologien, Speicherdauer, Anonymisierung,

Standortdaten, Funktionsweise und Ihre Rechte.

Google AdWords mit Conversion-Tracking

1. Wir nutzen den Dienst „Google Ads mit Conversion-Tracking“ (Dienstanbieter: Google Ireland

Limited, Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland), um auf Websites Dritter

mittels Anzeige auf unsere Website aufmerksam zu machen.

2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten/

Kommunikationsdaten. Wenn Sie auf eine Google-Anzeige von uns klicken, wird ein Cookie in Ihrem

Browser gespeichert, welcher etwa 30 Tage gültig ist. Wenn Sie danach unsere Website aufrufen,

können wir und auch Google anhand des Cookies auswerten, ob Sie unsere Website besucht haben

und welche Seite Sie bei uns besucht haben. Hierüber erstellt Google eine Statistik. Die Daten werden

auch in die USA übertragen und dort analysiert. Wenn Sie mit einem Google-Account eingeloggt sind,

können durch AdWords die Daten Ihrem Account zugeordnet werden. Wenn Sie dies nicht wünschen,

müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Website ausloggen.

3. Zweck der Datenverarbeitung: Dieses Conversion-Tracking dient dem Zweck der

Analyse/Erfolgsmessung, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Werbung und

Website.

4. Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „Google

Ads mit Conversion-Tracking“ Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a)

DS-GVO die Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist ansonsten unser

berechtigtes Interesse an der Analyse, Optimierung und dem effizienten wirtschaftlichen Betrieb

unserer Werbung und Website gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Google Irland.

6. Speicherdauer: bis zu 540 Tage.

7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten („Opt-Out“): Sie können der Installation von

Cookies durch Google auf verschiedene Arten widersprechen bzw. diese verhindern:

Sie können die Cookies in Ihrem Browser durch die Einstellung “keine Cookies akzeptieren”

unterbinden, was auch die Cookies von Drittanbietern beinhaltet;

Sie können direkt bei Google über den Link https://adssettings.google.com das Conversion-Tracking

deaktivieren, wobei diese Einstellung nur solange Bestand hat, bis Sie Ihre Cookies löschen.

Sie können die personalisierten Anzeigen der Drittanbieter, die an der

Werbeselbstregulierungsinitiaive “About Ads” teilnehmen über den Link https://optout.aboutads.info für

US-Seiten oder für EU-Seiten unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

deaktivieren, wobei diese Einstellung nur solange Bestand hat, bis Sie all Ihre Cookies löschen;

Sie können durch ein Browser-Plug-in für Chrome, Firefox oder Internet-Explorer unter dem Link

https://support.google.com/ads/answer/7395996 dauerhaft Cookies deaktivieren. Diese Deaktivierung

kann zur Folge haben, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website mehr vollumfänglich nutzen

können.

8. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de und https://services.google.com/sitestats/de.html.

Google Analytics Remarketing / „Ähnliche Zielgruppen“

1. Wir nutzen die Anwendung Google Analytics Remarketing/ „Ähnliche Zielgruppen“ (Dienstanbieter:

Google Ireland Limited, Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland), um auf

Websites Dritter und anderen Internetangeboten mittels Anzeige auf unsere Website aufmerksam zu

machen. Es besteht hinsichtlich der Verwendung der Daten eine gemeinsame Verantwortung

hinsichtlich der Datenverarbeitung zwischen Google und uns gem. Art. 26 DSGVO. Wir haben mit

Google vereinbart, dass die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung der Daten wir

übernehmen und sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung der Daten

erfüllen (u. a. Art. 12, 13 DSGVO, Art. 15 bis 22 DSGVO und Art. 32 bis 34 DSGVO).

2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten/

Kommunikationsdaten. Mit der Remarketing oder „Ähnliche Zielgruppen“ – Funktion in Ads können wir

Sie dort erreichen, wenn Sie unsere Website bereits besucht haben und Sie jeweils mit einer

passenden Botschaft per Anzeige ansprechen. Mit Remarketing können wir unsere früheren Besucher

erneut auf unsere Website per Klick holen. Wenn Sie danach andere Websites bzw. Internetangebote

aufrufen, können wir und auch Google anhand des Cookies auswerten, ob Sie unsere Website bereits

besucht hatten und Ihre auch dort unsere Werbung anzeigen. Hierüber erstellt Google eine Statistik.

Der volle Umfang der Datenverarbeitung ist uns nicht bekannt. Die Daten werden auch in die USA

übertragen und dort analysiert. Laut Google findet eine Zusammenführung der, durch das

Remarketing erhobenen, Daten mit Ihren ggf. bei Google gespeicherten personenbezogenen Daten

nicht statt, sondern diese werden per Pseudonym verarbeitet.

3. Zweck der Verarbeitung: Dieses Remarketing dient dem Zweck der Analyse, Optimierung und dem

wirtschaftlichen Betrieb unserer Werbung und Website.

4. Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „Google

Ads Remarketing / „Ähnliche Zielgruppen“ Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S.

1 lit. a) DS-GVO die Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist ansonsten

unser berechtigtes Interesse an der Analyse, Optimierung und dem effizienten wirtschaftlichen Betrieb

unserer Werbung und Website gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Google Irland.

6. Speicherdauer: Wenn Sie bestimmte Seiten von uns besuchen, wird ein Cookie in Ihrem Browser

gespeichert, welcher 30 Tage gültig ist.

7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten („Opt-Out“): Sie können der Installation von

Cookies durch Google auf verschiedene Arten widersprechen bzw. diese verhindern:

Sie können die Cookies in Ihrem Browser durch die Einstellung “keine Cookies akzeptieren”

unterbinden, was auch die Cookies von Drittanbietern beinhaltet;

Sie können direkt bei Google über den Link https://adssettings.google.com die personalisierten

Anzeigen deaktivieren, wobei diese Einstellung nur solange Bestand hat bis Sie Ihre Cookies löschen.

Sie können die personalisierten Anzeigen der Drittanbieter, die an der

Werbeselbstregulierungsinitiaive “About Ads” teilnehmen über den Link https://optout.aboutads.info für

US-Seiten oder für EU-Seiten unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

deaktivieren, wobei diese Einstellung nur solange Bestand hat bis Sie all Ihre Cookies löschen;

Sie können durch ein Browser-Plug-in für Chrome, Firefox oder Internet-Explorer unter dem Link

https://support.google.com/ads/answer/7395996 dauerhaft Cookies deaktivieren. Diese Deaktivierung

kann zur Folge haben, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website mehr vollumfänglich nutzen

können.

8. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Facebook Custom Audiences

1. Wir verwenden auf unserer Website die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ der Facebook

Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook

Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: IP-Adresse, Cookie-ID,

Lokalisierungsinformationen. Wenn Sie das soziale Netzwerk Facebook oder andere Websites, die

diese Remarketing-Funktion nutzen, besuchen können Ihren interessenbezogenen Werbeanzeigen

(„Facebook-Ads“) angezeigt werden. Wir nutzen die Remarketing-Funktion zur Optimierung und

wirtschaftlichen Betrieb unserer Website und um Ihnen möglichst Werbung zu zeigen, die Sie

interessiert und um damit unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Beim Aufruf unserer

Website stellt Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern von Facebook her. Facebook erhält aber

die Information, dass Sie eine entsprechende Anzeige aufgerufen bzw. geklickt haben. Wenn Sie

dabei bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook diese Informationen Ihrem Account zuordnen.

Hinsichtlich der Verarbeitung durch Facebook lesen Sie bitte Facebooks Datenschutzerklärung unter

https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und

seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook:

https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

3. Zweck der Verarbeitung: Anzeige von personalisierter Werbung, Messung und Auswertung der

Werbung, Abrechnung der Werbung, Analyse des Betrachtungsverhaltens.

4. Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „Custom

Audiences“ vom Drittanbieter Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a)

DS-GVO die Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage ist zudem unser in den obigen Zwecken auch

liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

5. Speicherdauer: Facebook gibt uns 180 Tage lang Zugriff darauf.

6. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Facebook Irland.

7. Widerspruchsmöglichkeit („Opt-Out“): Die Deaktivierung der Funktion „Facebook Custom

Audiences“ ist für nicht eingeloggte Nutzer hier [__Facebook Pixel Opt-Out Link Ihrer Webseite

eintragen__] möglich und für eingeloggte Nutzer unter diesem Link möglich:

https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#.

YouTube-Videos

1. Wir haben auf unserer Website YouTube-Videos von youtube.com mittels der embedded-Funktion

eingebunden, so dass diese auf unserer Website direkt aufrufbar sind. YouTube gehört zur Google

Ireland Limited, Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

2. Datenkategorie und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten (z.B. aufgerufene

Webseite, Inhalte und Zugriffszeiten). Wir haben die Videos im sog. „erweiterten Datenschutz-Modus“

eingebunden, ohne dass mit Cookies das Nutzungsverhalten erfasst wird, um die Videowiedergabe zu

personalisieren. Stattdessen basieren die Videoempfehlungen auf dem aktuell abgespielten Video.

Videos, die im erweiterten Datenschutzmodus in einem eingebetteten Player wiedergegeben werden,

wirken sich nicht darauf aus, welche Videos Ihnen auf YouTube empfohlen werden. Beim Start eines

Videos (Klick auf das Video) willigen Sie ein, dass YouTube die Information trackt, dass Sie die

entsprechende Unterseite bzw. das Video auf unserer Website aufgerufen haben und diese Daten für

Werbezecke nutzt.

3. Zweck der Verarbeitung: Bereitstellung eines nutzerfreundlichen Angebots, Optimierung und

Verbesserung unserer Inhalte.

4. Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „etracker“

vom Drittanbieter Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO die

Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage ist zudem unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes

Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO. Bei Services, die im

Zusammenhang mit einem Vertrag erbracht werden, erfolgt das Tracking und die Analyse des

Nutzerhaltens nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, um mit den dadurch gewonnen Informationen,

optimierte Services zur Erfüllung des Vertragszwecks anbieten zu können.

5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Drittanbieter in den USA. Die gewonnenen Daten werden

in die USA übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt auch ohne Nutzerkonto bei Google. Sollten

Sie in Ihren Google-Account eingeloggt sein, kann Google die obigen Daten Ihrem Account zuordnen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich in Ihrem Google-Account ausloggen. Google erstellt

aus solchen Daten Nutzerprofile und nutzt diese Daten zum Zwecke der Werbung, Marktforschung

oder Optimierung seiner Websites.

6. Speicherdauer: Cookies bis zu 2 Jahre bzw. bis zur Löschung der Cookies durch Sie als Nutzer.

7. Widerspruch: Sie haben gegenüber Google ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung von

Nutzerprofilen. Bitte richten Sie sich deswegen direkt an Google über die unten genannte

Datenschutzerklärung. Ein Opt-Out-Widerspruch hinsichtlich der Werbe-Cookies können Sie hier in

Ihrem Google-Account vornehmen:

https://adssettings.google.com/authenticated.

8. In den Nutzungsbedingungen von YouTube unter https://www.youtube.com/t/terms und in der

Datenschutzerklärung für Werbung von Google unter https://policies.google.com/technologies/ads

finden Sie weitere Informationen zur

9. Verwendung von Google Cookies und deren Werbetechnologien, Speicherdauer, Anonymisierung,

Standortdaten, Funktionsweise und Ihre Rechte. Allgemeine Datenschutzerklärung von Google:

https://policies.google.com/privacy.

Google ReCAPTCHA

1. Wir haben auf unserer Webseite die Anti-Spam-Funktion „reCAPTCHA“ von „Google“ (Anbieter:

Google Ireland Limited, Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) integriert.

2. Datenkategorie und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten (z.B. aufgerufene

Webseite, IP). Durch den Einsatz von „reCAPTCHA“ in unseren Formularen können wir feststellen,

ob die Eingabe durch eine Maschine (Robot) oder einen Menschen erfolgte. Bei der Nutzung des

Dienstes können Ihre IP-Adresse und ggf. weitere dafür benötigte Daten an Google-Server in den

USA übertragen werden.

3. Zweck der Verarbeitung: Vermeidung von Spam und Missbrauch sowie unser wirtschaftliches

Interesse an der Optimierung unserer Website.

4. Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „reCaptcha“

vom Drittanbieter Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO die

Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage ist zudem unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes

Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Drittanbieter in den USA.

6. Speicherdauer: bis zur Löschung der Cookies durch Sie als Nutzer.

 

7. Weitere Informationen finden Sie zu Google ReCAPTCHA unter https://www.google.com/recaptcha/

sowie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/privacy.

Google Maps

1. Wir haben auf unserer Website Karten von „Google Maps“ (Anbieter: Google Ireland Limited,

Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) integriert.

2. Datenkategorie und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten (z.B. IP, Standort,

aufgerufene Seite). Mit Google Maps können wir den Standort von Adressen und eine

Anfahrtsbeschreibung direkt auf unserer Website in interaktiven Karten anzeigen und Ihnen die

Nutzung dieses Tools ermöglichen. Bei dem Abruf unserer Website, wo Google Maps integriert ist,

wird eine Verbindung zu den Servern von Google in den USA aufgebaut. Hierbei können Ihre IP und

Standort an Google übertragen werden. Zudem erhält Google die Information, dass Sie die

entsprechende Seite aufgerufen haben. Dies erfolgt auch ohne Nutzerkonto bei Google. Sollten Sie in

Ihren Google-Account eingeloggt sein, kann Google die obigen Daten Ihrem Account zuordnen. Wenn

Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich bei Ihrem Google-Account ausloggen. Google erstellt aus

solchen Daten Nutzerprofile und nutzt diese Daten zum Zwecke der Werbung, Marktforschung oder

Optimierung seiner Websites.

3. Zweck der Verarbeitung: Bereitstellung einer nutzerfreundlichen, wirtschaftlichen und optimierten

Webseite.

4. Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „Google

Maps“ vom Drittanbieter Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO

die Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage ist zudem unser in den obigen Zwecken liegendes

berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Drittanbieter in den USA.

 

6. Speicherdauer: Cookies bis zu 6 Monate oder bis zur Löschung durch Sie. Ansonsten sobald sie

nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

7.Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Sie haben gegenüber Google ein Widerspruchsrecht

gegen die Bildung von Nutzerprofilen. Bitte richten Sie sich deswegen direkt an Google über die unten

genannte Datenschutzerklärung. Ein Opt-Out-Widerspruch hinsichtlich der Werbe-Cookies können Sie

hier in Ihrem Google-Account vornehmen:

https://adssettings.google.com/authenticated.

8. In den Nutzungsbedingungen von Google Maps unter

https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html und in der Datenschutzerklärung für

Werbung von Google unter https://policies.google.com/technologies/ads finden Sie weitere

Informationen zur Verwendung von Google Cookies und deren Werbetechnologien, Speicherdauer,

Anonymisierung, Standortdaten, Funktionsweise und Ihre Rechte. Allgemeine Datenschutzerklärung

von Google: https://policies.google.com/privacy.

Präsenz in sozialen Medien

1. Wir unterhalten in sozialen Medien Profile bzw. Fanpages. Bei der Nutzung und dem Aufruf unseres

Profils im jeweiligen Netzwerk durch Sie gelten die jeweiligen Datenschutzhinweise und

Nutzungsbedingungen des jeweiligen Netzwerks.

2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten, Kontaktdaten,

Inhaltsdaten, Bestandsdaten. Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im

Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des

Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt

werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb

und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu

diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das

Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den

Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert

werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen

eingeloggt sind). Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der

Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben

der Betreiber der jeweiligen Netzwerke. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung

von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend

gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können

direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe

benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

3. Zweck der Verarbeitung: Kommunikation mit den auf den sozialen Netzwerken angeschlossenen

und registrierten Nutzern; Information und Werbung für unsere Produkte, Angebote und

Dienstleistungen; Außerdarstellung und Imagepflege; Auswertung und Analyse der Nutzer und Inhalte

unserer Präsenzen in den sozialen Medien.

4. Rechtsgrundlagen: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist

unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f)

DS-GVO. Soweit Sie uns bzw. dem Verantwortlichen des sozialen Netzwerks eine Einwilligung in die

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.

a) i.V.m. Art. 7 DS-GVO.

5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Soziales Netzwerk.

 

6. Die Datenschutzhinweise, Auskunftsmöglichkeiten und Widerspruchmöglichkeiten (Opt-Out) der

jeweiligen Netzwerke / Diensteanbieter finden Sie hier:

Facebook – Diensteanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour,

Dublin 2, Irland); Website: www.facebook.com; Datenschutzerklärung:

https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und

http://www.youronlinechoices.com; Widerspruch:

https://www.facebook.com/help/contact/2061665240770586; Vereinbarung über gemeinsame

Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten (Art. 26 DS-GVO):

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, Datenschutzhinweise für

Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Wir sind mit Facebook gemeinsam nach Art. 26 DSGVO für unsere Fanpage verantwortlich. Dazu

wurde eine Vereinbarung namens „Informationen zu Seiten-Insights“, abrufbar unter

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, abgeschlossen, nach der

Facebook bestimmte Sicherheitsmaßnahmen beachten muss und auch die Betroffenenrechte direkt

selbst erfüllen wird. Sie können sich also vor allem auch direkt an Facebook wegen Auskunftsrechten

und Löschungen wenden. Ihre Betroffenenrechte, wie vor allem Auskunft, Löschung, Widerspruch und

Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, werden dadurch aber nicht berührt. Weitere

Informationen zu der gemeinsamen Verantwortung finden Sie in den „Informationen zu

Seiten-Insights-Daten“ unter

https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Instagram – Diensteanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour,

Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://help.instagram.com/519522125107875,

Widerspruch: https://help.instagram.com/contact/186020218683230; Vereinbarung über gemeinsame

Verarbeitung personenbezogener Daten auf Instagram-Seiten (Art. 26 DS-GVO):

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Twitter – Diensteanbieter: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103,

USA) – Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out:

https://twitter.com/personalization

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerberverfahren

1. Bewerbungen, die auf elektronischem Wege oder per Post an den Verantwortlichen gesendet werden,

werden zum Zwecke der Abwicklung des Bewerberverfahrens elektronisch oder manuell verarbeitet.

2. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen mit „besonderen Kategorien

personenbezogener Daten“ nach Art. 9 DS-GVO (z.B. ein Foto, welches Rückschlüsse auf Ihre

ethnische Herkunft, Religion oder Ihren Familienstand gibt), mit Ausnahme einer eventuellen

Schwerbehinderung, welche Sie aus freier Entscheidung offenlegen möchten, unerwünscht sind. Sie

sollen Ihre Bewerbung ohne diese Daten einreichen. Dies hat keine Auswirkungen auf Ihre

Bewerberchancen.

3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO sowie § 26 BDSG n.F.

 

4. Wird nach Abschluss des Bewerberverfahrens, ein Arbeitsverhältnis mit dem Bewerber / der

Bewerberin eingegangen, werden die Bewerberdaten unter Beachtung einschlägiger

Datenschutzvorschriften gespeichert. Wird Ihnen nach Abschluss des Bewerberverfahrens keine

Stelle angeboten, so wird Ihr eingereichtes Bewerbungsschreiben samt Unterlagen 6 Monate nach

Versand der Absage gelöscht, um etwaigen Ansprüchen und Nachweispflichten nach AGG genügen

zu können.

Rechte der betroffenen Person

  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO

beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der

aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung

gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die

Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur

Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden

Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs

bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von

uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die

Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen

unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung

fortführen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und

Datenanalyse jederzeit widersprechen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben.

Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Taxiunternehmen F. Jurca

Eichgasse, 10

67256 Weisenheim am Sand

Geschäftsführer Herr Flavius-Stefan Jurca

Handelsregister/Nr.: –

Registergericht: –

Fax: 06353/9323853

E-Mail-Adresse: taxijurca@gmail.com

2. Recht auf Auskunft

Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten nach Art. 15

DS-GVO. Dies beinhaltet insbesondere die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der

personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt

wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt

bei Ihnen erhoben wurden.

3. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten nach Art.

16 DS-GVO.

4. Recht auf Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei

denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw.

Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.

5.Recht auf Einschränkung

Sie haben das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu

verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:

Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es

dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen

und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger

benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und

noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen

überwiegen.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei

uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und

maschinenlesbaren Format erhalten können oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen

verlangen können.

7. Recht auf Beschwerde

Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür

an die Aufsichtsbehörde insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes

oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

Datensicherheit

Um alle personenbezogen Daten, die an uns übermittelt werden, zu schützen und um sicherzustellen, dass

die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden,

haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Deshalb werden

unter anderem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL-Verbindung

verschlüsselt übertragen.

Stand: 02.02.2022